Vereinsgeschichte

Mitte der 70er-Jahre begannen einige örtliche Vereine damit,  in der Karnevalszeit sogenannte „Familienabende“ zu veranstalten. Diese fanden im Dorfgemeinschaftshaus statt und waren ausschließlich den Vereinsmitgliedern und ihren Ehepartnern vorbehalten. An diesen Abenden ging es immer sehr lustig zu bei Büttenreden, Sketchen und Liedvorträgen. Besonders die Veranstaltungen von Turn- und Sportverein und Männergesangverein erfreuten sich im Laufe der Jahre immer größerer Beliebtheit, sodass die Vorstände beider Vereine beschlossen, eine gemeinsame Veranstaltung durchzuführen. Durch die vorhandenen Räumlichkeiten im Haus des Gastes war dies’ naheliegend und so fand hier 1980 der erste gemeinsame Familienabend statt. Auch waren diese Veranstaltungen nicht mehr nur den Mitgliedern vorbehalten, sondern öffentlich. Das Programm des gemeinsamen Familienabends entwickelte sich im Laufe der Jahre immer mehr, nicht zuletzt auch durch die Tanzdarbietungen.

Es war im Jahre 1993, genauergesagt am 06. Februar, als sich unser Bürgermeister Manfred Dickert während des Familienabendes zu dieser folgenschweren Aussage hinreißen ließ: „Wenn Ihr es schafft im nächsten Jahr einen Elferrat und ein Prinzenpaar auf die Bühne zu bringen, mache ich für Euch den Bajaß“. Für richtige Ilbeshäuser ist so ein Anliegen natürlich kein Problem und so wurde am 11.11.1993 beim „Sauwirt“ in Hochwaldhausen ein Elferrat gegründet und ein Prinzenpaar gewählt. Probleme gab es zunächst nur mit dem Vorschlag des Bürgermeisters, den Bajaß zu machen,  gibt es doch diese Symbolfigur bereits bei unseren Karnevalsfreunden in Herbstein. Hier war jedoch schnell eine Lösung gefunden: Da die Ilbeshäuser landauf und landab als „Babbegeis“ bekannt sind, war es naheliegend, als Symbolfigur für den Ilbeshäuser Karneval den „Babbegei“ auszuwählen. Am 05.02.1994 war es dann soweit: Anlässlich des Familienabends marschierte ein Elferrat in das Haus des Gastes ein und durch den Sitzungspräsidenten Wilfried Ochs wurde das erste Ilbeshäuser Prinzenpaar präsentiert. Danach wurde die Symbolfigur der Ilbeshäuser Fastnacht präsentiert: Der Babbegei Bürgermeister Manfred Dickert wurde in einem überdimensionalen Vogelkäfig, auf der Stange sitzend und mit „Gefieder“, auf die Bühne gerollt.

Am Anfang etwas belächelt von den renomierten Fastnachtsvereinen der Region, haben sich die Narren vom „Ilbeshäuser Babbegei“ jedoch sehr schnell einen festen Platz in der Schar der Vogelsberger Narren erobert.

Jahr für Jahr wurde nun ein Prinzenpaar präsentiert und natürlich ein „Babbegei“. Mittlerweile nahm das Ganze immer professionellere Züge an, sodass im Jahr 2000, in Absprache mit den Vereinsvorständen von TSV und MGV, die Sache auf eigene Beine gestellt wurde.

So wurde schließlich am 11.11.2000 beim „Sauwirt“ in Hochwaldhausen der „Karnevalverein 2000 Ilbeshäuser Babbegei e.V.“ gegründet.

Termine

Keine Einträge gefunden

Fotos